SoftTennis


Was ist SoftTennis?


SoftTennis ist eine traditionelle japanische Ballsportart,  die seit 2011 auch im ITC ausgeübt werden kann.


Reglement: 


Gespielt wird nach den Regeln und Bestimmungen der Internationalen SoftTennis Vereinigung (ISTA), d. h. es wird auf einem normalen Tennisplatz gespielt - Indoor oder Outdoor -  gleichgültig mit welchem Belag, Einzel, Doppel und Mixed werden nach den herkömmlichen Tennis-Regeln ausgetragen, bei annähernd gleicher Zählweise. Einzel werden in einem Satz mit 7 Spielen durchgeführt ("best of seven"). Die Bälle aus weichem, filzlosen Gummi sind aufblasbar bzw. können Luft entweichen lassen, um sicher zu stellen, dass die Bälle aus 1,50 m Höhe fallend, 75 cm aufspringen. 


Vorteil von SoftTennis gegenüber dem herkömmlichen Tennis:

  • Gelenke und Sehnen werden weniger belastet, da SoftTennis-Schläger leichter als Tennisschläger sind und zudem weniger hart bespannt werden;
  • Beginner lernen schnell mit Schläger und Ball umzugehen;
  • Das Spielen in großen, auch inhomogenen Gruppen ist möglich

Der Idsteiner Tennisclub bietet interessierten Softtennisspielern eine „beschränkte Mitgliedschaft“ an. Diese beinhaltet eine Spielberechtigung ausschließlich für die Granulatplätze bei reduziertem Jahresbeitrag.

 

Inzwischen hat sich im ITC eine kleine aber aktive Gruppe von SoftTennis-Spielern zusammengefunden, die unter der Leitung von Hartmut Flothmann regelmäßig spielt und auch wöchentlich trainiert. Seit 2013 wird auch ein internes SoftTennis-Clubturnier ausgetragen.

 

 


 

Die Idsteiner SoftTennis-Damen mit Coach Hartmut Flothmann


Haben Sie Fragen zu SoftTennis, dann können Sie sich mit nachfolgendem Formular direkt an Hartmut Flothmann wenden. Antworten auf Fragen rund um die Mitgliedschaft im Idsteiner Tennisclub werden hier beantwortet.

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.