Aktuelles:


Save the Date - Saisonabschlussfeier am 20.10.2019

 

Details folgen


Am Ende der Medenspielsaison ...

 

haben es 5 Mannschaften aus unserem Club geschafft, in die nächst höhere Liga aufzusteigen. Einige konnten sich darüber hinaus in den hohen Klassen halten, andere konnten einen Abstieg leider nicht verhindern.

Aber das Wichtigste: alle haben hart gekämpft, es gab sehr viele schöne Spiele auf unserer Anlage und es wurde auch viel gelacht.

 

Aufgestiegen sind die ...

Herren 70 in die Gruppenliga

Herren 30 in die Gruppenliga

Juniorinnen U14 in die Bezirksoberliga

Junioren U12 in die Bezirksliga A

Damen 40 II in die Bezirksliga A

 

Die Saisonergebnisse für unseren Verein findet Ihr in der Abschlusstabelle unter folgendem link:

https://htv.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaDokumentTENDE.woa/wa/nuDokument?dokument=ResultReportFOP&type=full&club=24970&season=9463&etag=23c143aa-aae3-4f21-a81b-425d4012c52b

(RF 9.9.19)


Herren 65 sind Deutscher Meister !

 

Der deutsche Meister der Herren 65 Konkurrenz kommt aus Idstein

Die Mannschaft der Herren 65 des TC GW Idstein kamen als leichte Favoriten nach Gahmen. Achim Rüther, Mannschaftsführer der Idsteiner sagte bereits am Freitag ein enges Finale zwischen dem Meister der Regionalligen West, dem TG Gahmen und Süd-West, dem TC GW Idstein voraus.
Der Teamchef des TG Gahmen sah die eigenen Chancen bei 40 zu 60 aus eigner Sicht gegen Idstein.

Die Halbfinalspiele am Samstag wurden bei enormen Temperaturen, jenseits der 30 Grad bereits nach jeweils 6 Einzeln entschieden. Der TG Gahmen führte bereits 6:0 gegen GW Luitpoldpark München und zwischen dem TC GW Idstein und dem Club an der Alster stand es 5:1 für die Hessen nach den Einzeln. Aufgrund der hohen Temperaturen wurde auf die folgenden Doppel einvernehmlich verzichtet.

Der Finalsonntag startete im Gegensatz zum Samstag regnerisch, wodurch der Start der Partien auf 11 Uhr verlegt werden musste. Das Spiel um Platz 3 entschied der Hamburger Club von der Alster mit 7:2 gegen die Münchener vom GW Luitpoldpark klar für sich. Im Spiel um Platz ein sah es nach vier Einzel sehr gut für die Idsteiner aus, die mit 3:1 in Führung lagen. Nach einem sehr engen Match von Peter Lehnen (Gahmen) gegen Gerd Dahmen (Idstein) 6:2 6:7 und 11:9 und einem klaren Sieg von  Jürgen Ackermann (Gahmen) gegen Peter Adrigan (Idstein) 6:1 6:1, stand es nach den Einzeln 3:3. Also fiel die Entscheidung in den drei Doppelpartien. Der TG Gahmen entschied das erste Doppel für sich. Raijmakers/Kaisserian gewannen mit 6:2 6:0 gegen das Idsteiner Duo Renoult/Dahmen. Ähnlich klar entscheiden die Idsteiner die restlichen beiden Doppel für sich. Böckl/Baumgartner (Idstein) gegen Nemes/Ackermann (Gahmen) 6:1 6:3 und Asen/Adrigan (Idstein) gegen Friemel/Lehnen (Gahmen) 6:0 6:3. Damit wurden die Idsteiner in einem engen Finalspiel mit 5:4 deutscher Meiser der Herren 65, nachdem man sich im letzten Jahr noch dem THC von Horn und Hamm aus Hamburg mit einem 4:5 aus Idsteiner Sicht geschlagen geben musste.

Einen ebenfalls großen Anteil an dem letztendlich erfolgreichen Abschneiden der letzten Jahre, welches in diesem Jahr mit dem Titel des Deutschen Meisters Herren 65 gekrönt wurde, gebührt Dietmar Bücher, der seit Jahren als Sponsor der Mannschaft diesen Erfolg erst möglich gemacht hat.

(RF 9.9.19)

                                                                          UD 02/09


Jugend trainiert für Olympia

 

Beim Kreisentscheid "Jugend trainiert für Olympia" konnten die Schüler der PSI mit einer gemischten Mannschaft (alles Jugendliche unseres Vereins mit Cheftrainer Achim Kraft) gegen alle anderen Schulen gewinnen.

Nun geht es im Mai nächsten Jahres auf Landesebene  weiter.

(RF/28.8.19)


Im September ist wieder hochklassiges Tennis auf unserer Anlage zu sehen ... die 6. Idsteiner Tennis-Open kündigen sich an ...


Pádel für Tennisspieler …?!

Achim Kraft, Tennis-Cheftrainer Idsteiner TC

Es gibt einige gute Argumente für Tennisspieler, diesen Sport einmal auszuprobieren:

 

Grund Nummer 1: Der Volley
Schwierigkeiten beim Volley? Einer der wichtigsten und zugleich häufigsten Schläge beim Pádel ist der Volley. Man kann nicht vor ihm flüchten. Es sei denn man verlässt das Spielfeld.
Gerade das macht Pádel für Tennisspieler äußerst interessant. Pádel stellt eine sehr effektive “Volley-Schule” dar und vermittelt ein Gefühl für den Volley. Auch wenn der Schläger und die damit verbundene Schlägerfläche anders sind. Die Technik beim Pádel-Volley ist der im Tennis sehr ähnlich.
Wer also ein paar Problemchen mit seinem Volley auf dem Tennisplatz hat, wird beim Pádel durch sehr viele Volleys in sehr kurzer Zeit ein gutes Training finden.

 

Grund Nummer 2: Action
Pádel ist schnell. Pádel ist spektakulär. Pádel ist vielleicht die actionreichere Variante von Tennis. Es geht ein wenig flotter zu. Durch die Glaswände und Begrenzungen werden die Ballwechsel im Durchschnitt länger und wesentlich temporeicher. Entscheidungen müssen deutlich schneller getroffen werden.
Sogenannte unforced errors erlebt man beim Pádel seltener als beim Tennis, auch das verlängert die Ballwechsel. Da Pádel ausschließlich im Doppel gespielt wird, ist die Kommunikation mit dem Partner äußerst wichtig. Viele Lobs, viele Überkopfbälle und taktische Manöver bringen ordentlich Feuer auf den Platz.

 

Grund Nummer 3: Pádel ist eine willkommene und sinnvolle Abwechslung
Was auffällig ist: Enorm viele prominente Tennis-, aber auch Tischtennisspieler finden großen Gefallen am neuen Trendsport Pádel. Sicherlich ist dies auf die hohe Affinität zu den beiden Sportarten im Allgemeinen zurück zu führen. Pádel ist durch seinen hohen Unterhaltungswert und seine Schnelligkeit eine hervorragende Abwechslung zum Tennissport.
Die Umstellung vom Pádel- auf den Tennisplatz geht dabei relativ zügig. Nach einigen Schlägen auf dem Tennisplatz hat man seinen Rhythmus schnell wiedergefunden und ist normal im Schlag.

 

Fazit: 

 

Wer Pádel noch nicht gespielt oder gar gesehen hat sollte dies unbedingt ändern. Pádel ist schnell zu erlernen und macht dadurch sehr schnell, sehr viel Spaß. Das hohe Tempo und das Squash-Element, die Glaswände, sorgen für teils skurrile und atemberaubende Ballwechsel. Einfach mal ausprobieren!

                                                                                                                                                           (AK 08.19)


Pádel Schnuppern mit JULIO

Am Samstag den 6.7. fand auf unserer neuen Anlage das erste kostenlose Pádel-Training statt. Das Angebot wurde sofort gut angenommen, so dass die Gruppen mit 4-5 Personen voll besetzt werden konnten. Bei herrlichem Sommerwetter zeigte Julio, unser Spanier aus Andalusien, Mitgliedern und Nichtmitgliedern, Tennis-Cracks und Anfängern den Spanischen Nationalsport Pádel. Zu heißen Latin-Rock Rhythmen sollten die Teilnehmer die Spassvariante des Tennis ausprobieren können.

„Die Wand ist dein Freund“… „Weniger Kraft Jonas, mehr Gefühl, der Ball kommt zu dir…“ „Runter mit dem Po und früh ausholen…“ ruft Julio mit nettem spanischen Akzent den Sportlern zu.

Und in der Tat, es können wirklich alle. Nach kurzer Einweisung und Regelkunde spielten die Anfänger gemeinsam mit den bereits Geübten ein gemeinsames Spiel. Der Ball flog schon erstaunlich oft hin und her… „Häufige Ballwechsel sind beim Pádel das Salz in der Suppe… Gezählt wird wie im Tennis“ Mathias Funk, der nach so vielen Jahren Winter Spanienpräsenz den Pádelsport bei uns heute erstmals ausprobierte, beruhigte auch die anwesenden Tennisspieler: „Schmarrn, man versaut sich sicherlich nicht seinen Schlag. Im Gegenteil, es werden Ballgefühl, Koordination und das Volleyspiel gefördert… und es macht dazu noch Spass“. Ausnahmslos alle Teilnehmer nahmen sich vor, weiterhin zu Pádeln und sich auch in die Whatsapp Gruppen (hier auf der HP – Wer spielt mit mir?) einzutragen, um so einfach und spontan Spielpartner zu finden…

 

Pádel wird im Doppel gespielt. Jedes Mitglied und auch Nichtmitglieder können für 3-4 Euro pro Person den Pádelplatz online buchen. Schläger kann man bei Tom ausleihen.

 

Das nächste kostenlose Pádeltraining findet am 20.7. von 9-13 Uhr statt. Anmeldungen nimmt Uwe Diener unter (infudi@t-online.de) gerne entgegen.

 

Let’s Padel!

 

 


Spenden gesucht - Spielplatz

 

Wie in der Vergangenheit möchten wir unserem Nachwuchs und Gästen gerne wieder einen Spielplatz zur Verfügung stellen . Der alte Spielplatz musste leider wegen diverser Sicherheitsmängel abgebaut und kann nicht weiter verwendet werden. 

Nun suchen wir dringend Spenden für einen Kletterturm und eine Rutsche.

Wer etwas Geld spenden möchte, kann sich gerne an den Vorstand unter

itc-vorstand@web.de wenden. 

Vielen Dank!

(RF 18/06/19)


Neu: Wer spielt mit mir ???

Wir haben ab sofort eine Plattform geschaffen, auf der Interessierte sich zum Sport verabreden können. Näheres hier auf unserer Website unter der Rubrik Sport - Spielpartner finden.... Es haben sich schon viele Interessierte angemeldet...

                                                                                                                                                        UD/0619


Flutlichtpremiere auf unserem neuen Padel-Tennisplatz

 

Gestern fand das erste Match unter Flutlicht auf unserem neuen Padel Platz statt. 

Die Trendsportart Padel-Tennnis, die leicht erlernbar ist, lockt schon so manchen Zuschauer an den Platz. Das Flutlicht verbreitet angenehmes Licht, so dass die Umstellung vom Tageslicht zum Flutlicht ein problemloses Weiterspielen ermöglicht.

 

Auch Lust auf ein Match bei Sonnenuntergang? Dann kommt vorbei.

Schläger können im Clubrestaurant gemietet, Bälle und Jetons fürs Flutlicht im Restaurant gekauft werden. Das neue Buchungssystem für den Padel Platz wird heute getestet.

(RF/5.6.2019)


Unser Verein läuft ... 

 

Auch dieses Jahr hat eine grosse Laufgruppe vom ITC am Idsteiner Stadtlauf 2019 teilgenommen. Unsere Läufer waren mit hellgrünen ITC T-shirts ausgestattet, und damit nicht zu übersehen.  Eine tolle Stimmung bei super Wetter und eine gute Werbung für unseren Club.

Vielen Dank an das Eventteam für die prima Organisation.

 

(RF/4.6.2019)


Neue Öffnungszeiten unseres Clubrestaurants

 

Unser Clubrestaurant "Two for You" hat ab sofort wieder täglich ab 11.30 Uhr für Euch geöffnet. Bei Heimspielen, die um 9 Uhr beginnen, öffnet unser Restaurant natürlich schon früher.

(RF/6.5.19)


Saisoneröffnung bei Schneeregen und lausigen Temperaturen ...

 

Am Samstag fand bei kaltem und ungemütlichem Wetter unsere offizielle Saisoneröffnung statt. Schön, dass trotzdem so viele Mitglieder und Neumitglieder den Weg in den ITC gefunden haben.

Das geplante Showmatch im PadelTennis wird aufgrund der schlechten Witterung auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Termin folgt.

 

Hier einige Fotos der Saisoneröffnung ...

(RF/6.5.19)


Medenspieltermine

 

Hier geht es zu den Medenspielterminen aller ITC Mannschaften auf Kreis-, Bezirks- und Landesebene ...

 

Link zur Webseite des Hessischen Tennisverbandes

(RF/29.4.19)



Let´s Pádel im Idsteiner Tennisclub

Siehe auch auf der HP an anderer Stelle (www.idsteiner-tennisclub.de/Sport/Let´s PADEL)

 

Nachdem bei der diesjährigen Mitgliederversammlung leider ein Beteiligung-Minusrekord zu verzeichnen war, wollen wir an dieser Stelle über zwei Projekte sprechen: Das neue Vereinsangebot PÁDEL und der Spielplatz.

 

Ein ITC Mitglied - begeisterter Pádelfan - sowie ein von ihm organisierter Sponsorenpool schenkt dem Idsteiner Tennisclub die Pádel-Sportanlage. Der Wert dieser Schenkung im juristischen Sinne beträgt ca. 31.000 €. Die neue Anlage steigert damit unser Vereinsvermögens in gleicher Höhe. Der Verein muss im Gegenzug die Kosten für Infrastrukturmaßnahmen (das sind insbesondere Fundament und Elektroarbeiten, sowie entsprechende Buchungssoftware) in Höhe von ca. 25.000 € übernehmen. Alle behördlichen Genehmigungen liegen vor. Der Baubeginn soll in KW 13 erfolgen. Die Endmontage ist um Ostern geplant.

Unser neuer Pádelplatz - Fertigstellung 02.05.2019


Der Vorstand freut sich sehr über diese großzügige Spende und hat diesem Projekt aus verschiedenen Gründen zugestimmt: Einerseits musste der Spielplatz – jetziger Bauplatz Pádel – aus sicherheitstechnischen Gründen zurückgebaut werden. Das morsche Holz konnte leider nicht mehr instandgesetzt werden und hätte ein Sicherheitsrisiko für unsere Kinder bedeutet. Ein Neubau unter Verwendung einiger Altbauteile erfolgt noch im Frühjahr zwischen Garage und Platz 8. Gerne nehmen wir die Hilfe der Mitglieder in Form von Spenden und/oder Arbeitseinsätzen entgegen. Ein entsprechender Aufruf erfolgt noch über E-Mail und hier auf der Website.

Darüber hinaus war auch eine detaillierte Hochrechnung der zu erwartenden Rentabilität Entscheidungsgrundlage. Die entsprechende Gewinn- und Verlustrechnung weist bei konservativer Planung einen Jahresgewinn von ca. 3.100 € aus, der zu 100 % dem Vereinsvermögen zugeführt würde (Detailinformationen erläutert gerne der 2. Vorsitzende Uwe Diener auf Anfrage). Der Platz wird zugangsbeschränkt, d.h. die Buchung ist für alle kostenpflichtig. Zugang haben Mitglieder und Nichtmitglieder (Mitglieder erhalten einen Nachlass von 25 % auf die Platzmiete).

Über die günstige betriebswirtschaftliche Prognose hinaus sind wir davon überzeugt, dass diese tennisartverwandte weltweit boomende Sportart uns allen viel Freude bereiten wird. Das Angebot des Idsteiner Tennisclubs wird damit um eine Attraktion erweitert und macht uns für Neumitglieder oder Externe interessanter.

 

Näheres zum Thema Pádel findet Ihr unter der Rubrik Sport/Let´s Pádel                  UD/Mrz 2019

 

Baufortschritt:



ITC auch in Facebook

 

Die von Clubmitgliedern initierte Facebook Seite: Idsteiner Tennisclub & Friends beinhaltet viele aktuelle Bilder und "Posts" rund um unseren schönen Club  und ist auch für nicht Facebook-Mitglieder sichtbar ...

 

 

(10.09.2018/RF)